Professionelle Geruchsbeseitigung für Ihr Auto

Ozon ist natürlicher Bestandteil der Luft. Es entsteht, wenn die UV-C Strahlung des Sonnenlichts in der Stratosphäre auf Sauerstoffmoleküle (O²) trifft und diese in Sauerstoffatome (O) spaltet. Die Sauerstoffatome (O) schließen sich wiederum Sauerstoffmolekülen (O²) an. Es ist Ozon (O³) entstanden.

Aktivsauerstoff Ozon reagiert mit Mikroorganismen, in diesem Fall mit Geruchsmolekülen, und inaktiviert diese. Der ursprüngliche Geruch ist somit nicht überdeckt, sondern zerstört. Ozon vernichtet selbst extremste Gerüche nachhaltig und Dauerhaft. Als Beispiele sind hier Nikotingerüche, Hundegerüche, Erbrochenes und anderere Ekelgerüche zu nennen. Da der Rückstand bei UVC- generiertem Ozon lediglich Sauerstoff ist, muss nach der Ozonbehandlung der Innenraum nicht erneut gereinigt werden.
Es bleiben keine Rückstände wie Staub, Pulver oder Schmierfilme zurück.

Bei der Geruchsbeseitigung im Fahrzeuginnern gibt es viele Hausmittelrezepte. Von getrockneten Äpfeln, über Apfelessig bis hin zu Kaffeepulver, Autodeodorants, Duftbäumchen und anderen Chemikalien – der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Geruchsproblem ist nur kurzfristig beseitigt, denn diese ganzen Maßnahmen übertünchen den eigentlichen Geruch in der Regel nur durch einen anderen “besseren”? Duft. Nach einiger Zeit kommt jedoch der ursprüngliche Mief wieder durch und das Problem fängt wieder von vorne an.

Diesem Problem können Sie mit Ozon zu Leibe rücken.
Wenn Sie also Ihr Raucher- oder Hundefahrzeug verkaufen möchten und einen möglichen Interessenten nicht schon beim Einsteigen mit einer Geruchswelle Nikotin- oder Hundegeruch vergraulen wollen, fragen Sie bitte telefonisch (siehe Beratung & Kontakt) bei uns nach.